Pool

Pool1

Advertisements

Ich kenne nichts Abstrakteres als die Realität

IMG_3375

The Outside, Fotografie, 2015.

„Ich kenne nichts abstrakteres als die Realität“ sagt Stephan Heyne. Das geht mir ziemlich oft auch so. Und jetzt frage ich mich, was Realität eigentlich ist. Und was Abstraktion. Und ob wir nicht schon überhaupt über derartige Begrifflichkeiten und Kategorisierungen an sich dank virtueller Welt, dem absoluten Individualismus und dem gefeierten Egoismus gar nicht mehr nachdenken sollten…? Aber gar nicht mehr denken ist ja auch keine Lösung. Hier gehts zum zitierten Artikel: http://www.art-magazin.de/fotografie/80678/abstrakte_fotografie_wuerzburg

IMG_2578

move on, fotografie, 2015. Copyright: MaltreyInk.

#feuer

(…) das Feuer der Affekte und Emotionen und wie jedes Feuer, so hat auch dieses zwei Aspekte, nämlich den der Verbrennung und den der Lichterzeugung. Die Emotion ist einerseits das alchemische Feuer, dessen Wärme alles zur Erscheinung bringt und dessen Hitze „omnes superfluitates comburit“ alle Überflüssigkeiten verbrennt – andererseits ist die Emotion jener Moment, wo der Stahl auf den Stein trifft und ein Funke herausgeschlagen wird: Emotion ist nämlich die Hauptquelle aller Bewusstwerdung. Es gibt keine Wandlung von Finsternis in Licht und von Trägheit in Bewegung ohne Emotion.

C.G. Jung